Herzlich Willkommen

Dies ist die Homepage des „SV Antrefftal 1911 e.V.“


...

View on Facebook

+++++++++ SVA fährt ersten Dreier ein +++++++++

Am 19.08.2017 rollte das erste Mal in der Saison der Ball für die Damen des SV Antrefftal.
Gespielt wurde um 17:00Uhr in Merzhausen gegen den VfL Volkmarsen.
Das erste Heimspiel für den SVA war dieses mal ganz besonders, denn es war das erste Saisonspiel für unseren neuen Trainerstamm, Max Schmidt, Arthur Sauer und Torwart-Trainer René Westerhoff.
Zudem durften wir unsere Neuzugänge auch endlich offiziell im Spielbetrieb sehen.
Wir freuen uns bei der ersten Mannschaft der SV Antrefftal begrüßen zu dürfen:
- Selina Korell (15 Jahre, seit 2014 im Verein, endlich Spielberechtigt!)
-Lea Vaupel (15 Jahre, Neuzugang von der D-Jugend JSG Stadt Neustadt)
-Hannah Schmitt (15 Jahre, Neuzugang von der D-Jugend JSG Stadt Neustadt)
-Lena Villmeter (15 Jahre, Neuzugang von der D-Jugend JSG Stadt Neustadt, fehlte im ersten Spiel.)

Der Platz war tief und es hat tagelang geregnet. Der Schiedsrichter empfand den Platz aber als bespielbar, also Feuer frei!
Direkt in der 5. Minute war es Lea Vaupel, die ordentlich Druck nach vorne brachte, die Aktion blieb allerdings unbelohnt. Doch der VfL wurde nach dem Angriff der Merzhäuserinnen stärker, direkt in der 7Minute schoss sich der VfL zum 0:1. So war es der auch VfL der kurz die Partie bestimmte, das lag vor allem an der fehlenden Zuordnung in Abwehr des SVA’s.
Doch dieses Problem ließ sich beheben, so kam endlich nach dem frühen Gegentreffer wieder Spielfluss in die Partie. Die Merzhäuserinnen zeigten immer wieder schöne Spielzüge und rissen somit wieder die Partie in ihre Hände. So war es Kristin Greb, die in der 17Minute ein schönes Freistoßtor verwandelte (1:1). In der 23Minute war es dann Carina Führer die den Ball aus 20Metern unhaltbar an den kurzen Pfosten in den oberen Winkel zimmerte, Traumtor! (2:1)
Kurz vor der Halbzeit in der 38Minute wurde es nochmal spannend, die Torhüterin des VfL brachte einen schlechten Abstoß genau vor die Füße von Stephanie Schmittdiel, leider machte die Torhüterinnen ihren Fehler sofort wieder gut und könnte unsere Nummer 4 stoppen.
Halbzeit!
Zurück in der Partie brauchte der SVA nicht lange um wieder in das Spiel zu kommen, nach einem schönen Pass von Laura Langer auf Stephanie Schmittdiel zögerte diese nicht lange und ließ die Torhüterin des VfL’s nun doch hinter sich greifen, 3:1 50Minute.
Nach dem 3:1 übernahm der SVA das Spielgeschehen, die Abwehr und das Mittelfeld harmonierte nun gut zusammen, so dass nichts anbrennen konnte. In der 65Minute wurde Stephanie Schmittdiel im 16er zu Fall gebracht – der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Laura Langer verwandelte den Elfmeter sicher in die linke obere Ecke und verhalf somit dem SVA zu einer Führung von 4:1.
Wechsel in der 70Minute, Anna-Lena Wilke für Carina Führer.
In der 75Minute schaffte es der VfL gefährlich vors Tor, durch die schlechten Wetterbedingungen war es unserer Torhüterin Selina Korell nicht möglich die Torwartecke sauber zu halten (4:2).
Nach dem Anschlusstreffer des VfL’s, drückten die Gäste aus Volksmarsen zunehmender. Die Taktik nochmal alles nach vorne zu werfen wurde allerdings spätestens in unserem defensiven Mittelfeld vereitelt.
Wechsel in der 85Minute Stella Klemm für Lea Vaupel.
Ende der Partie.

Für den SVA spielten: 1. Selina Korell, 2. Mareike Lenz, 3. Sandra Well, 5. Kristin Greb 6. Denise Herpe, 8. Lena Mohr, 10. Elisabeth Bechtel, 7. Carina Führer, 4. Stephanie Schmittdiel, 9. Laura Langer, 11. Lea Vaupel // 12. Anna-Lena Wilke, 13. Stella Klemm, 14. Hannah Schmitt ET Lena Jeschke.

ANKÜNDIGUNG: Am Dienstag den 22.08.2017 um 19:00Uhr ist DERBYTIME!! Der SV Antrefftal bestreitet sein erstes Auswärtsspiel gegen den SG Bad Zwesten Urfftal. Wir freuen uns auf euer kommen!

Autor: D. Herpe
...

View on Facebook

DER BALL ROLLT WIEDER IN MERZHAUSEN

Am Freitag bestreitet die zweite Mannschaft der SG Antrefftal /Wasenberg ihr Nachholspiel gegen den SC Riebelsdorf II
Anpfiff ist um 19 Uhr

Am Samstag hat dann unsere Damenmannschaft ihr erstes Pflichtspiel.
Zu Gast ist der VFR Volkmarsen
Anpfiff ist um 17 Uhr

BEIDE SPIELE FINDEN IN MERZHAUSEN STATT

Beide Mannschaften freuen sich auf eure Unterstützung

Nachdem dann beide Mannschaften hoffentlich jeweils drei Punkte eingefahren haben besteht dann die Möglichkeit am Samstag und Sonntag beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr Merzhausen vorbeizuschauen....
...

View on Facebook

Am vergangenen Samstag bestritten unsere Damen ihr letztes Testspiel gegen den Gruppenligisten FSG Gudensberg.

Schon vor der Partie war Flexibilität angesagt, statt wie geplant in Merzhausen zu spielen reisten unsere Mädels nach Guxhagen, warum? Auch der Frauenfußball wird vor schlechtem Wetter nicht verschont.
Das Testspiel gegen den Gruppenligisten wurde bewusst ausgewählt, die Mannschaft sollte an die eigenen Grenzen geführt werden.
So war es nicht überraschend, dass es zur Halbzeit 4:0 für den FSG stand. Das Ergebnis war in diesem Spiel allerdings zweitrangig. Der FSG hat in der ersten Halbzeit viele Chancen liegen lassen, das lag nicht am Unvermögen des FSG’s, sondern an einem stark kämpfenden SVA.
Die zweite Halbzeit war seitens des SVA’s eine klasse Leistung. In der 62min war es Kristin Greb die den Ehrentreffer für die Merzhäuserinnen erzielte.
Für den FSG gab es bis zum Schluss der Partie nichts mehr zu holen, bis den Mädels vom SVA die Kraft ausging. In der 84min und 87min erhöhte der FSG auf den Endstand von 6:1.
Eine Großchance in der 90min von Kristin Greb ging leider den Pfosten.

Für den SVA spielten:
TOR: 1. Selina Korell
ABWEHR: 2. Sandra Well, 5. Marie Schmittdiel 3. Mareike Lenz
DEFENSIV+ZENTRAL: 6. Denise Herpe
8. Hannah Schmidt, 10. Kristin Greb
OFFENSIV: 7. Lena Villmeter, 4. Carina Führer
STURM: 9. Anna-Lena Wilke, 11. Lea Vaupel ERSATZ: 12. Stella Klemm, 13. Lea Breves
14. Jacqueline Stark
Alle Spielerinnen kamen zum Einsatz.

Der nächste Spielbericht wird wieder ausführlicher, wenn ich (Spielerin+Autorin) wieder meine Schreiberlinge am Spielfeldrand habe.
Bis dahin besorgen wir unserer 2ten Kapitänin Carina Führer erst mal eine passende Kapitänsbinde (siehe Bild). Tesafilm ist bei uns eine absolute Allzweckwaffe.

Autor: D. Herpe
...

View on Facebook

Letzten Samstag stand für die Damen des SVA's ihr zweites Testspiel gegen den TSV Metze an. Gespielt wurde um 15:00Uhr in Merzhausen.

Schon am Anfang des Spiels merkte man, dass die Zuordnung in der Abwehr des SVA’s nicht stimmte, die Mannschaft bemühte sich trotzdem gegen den klassenhöheren TSV gegen zuhalten.
Immer wieder erspielte sich der TSV gute Möglichkeiten, welche nicht ohne Folgen blieben.
In der 25. Minute war die Abwehr nicht wach genug und so schoss der TSV sich zum 0:1.
Nach einer Ecke in der 32. Minute erhöhte der TSV zum 0:2, doch unsere Mädels kämpfen weiter.
So war es Lea Vaupel, die nach einer schön heraus gespielten Situation übers Mittelfeld, den Ball mit einem platzierten Schuss über die Torlinie drückte 1:2(41Minute).
In der 45+2Minute war es erneut Lea Vaupel die den SVA zum Anschlusstreffer schoss, 2:2.
Mit dem Zwischenstand ging es in die Halbzeit.
Nach der Halbzeit erschien die Mannschaft wacher, immer wieder zeigten sich schöne Spielzüge.
Nichtsdestotrotz, in der 59Minute ließ sich der SVA zu leicht ausspielen, Metze erhöht auf 2:3.
Kurze Zeit später zeigte sich der TSV wieder stärker, erneut war es Metze die am Ergebnis rüttelten 2:4.
Nach einem Foul (76Minute) an einer Spielerin des SVA’s entschied der Schiedsrichter auf Freistoß, aus 19Metern zimmerte Kristin Greb den Ball unter die Latte 3:4.
Zum Ende der Partie (90Minute) wurde es nochmal aufregend, unsere Torhüterin Lena Jeschke, die ein klasse Spiel abgeliefert hat, bekam den Ball ungünstig vor die Brust und bekam keine Luft, sie ließ den Ball den sie bereits in den Händen hielt wieder fallen, Metze nutzte die Situation und erhöhte auf den Endstand von 3:5.
Für den SVA spielten: 1. Lena Jeschke, 2.Ronja Gies, 5. Marie Schmittdiel, 3. Jessica Küblböck, 6. Denise Herpe, 4. Elisabeth Bechtel, 7. Lena Villmeter, 8. Anna-Lena Wilke, 10.Kristin Greb, 9. Lea Vaupel, 11. Meliha Kaufmann. // 12. Lea Ohly, 13. Stella Klemm, 14. Jacqueline Stark
Alle Spielerinnen kamen zum Einsatz.

Immernoch ist die Vorbereitung im vollen Gange, am Donnerstag trainieren unsere Mädels im Fitnessstudio, was sie da erwartet, halten Trainer Max Schmidt und Arthur Sauer geheim.
Am Samstag um 16:00Uhr wird das dritte und letzte Testspiel gegen den Gruppenligisten FSG Gudensberg ausgetragen.

Autor: D. Herpe
...

View on Facebook